Ihre Gesundheit ist mir wichtig
Home
Energieprodukte
Wohlfühlprodukte
EM Produkte
Bilder vom der Eröffnung
Die kleine Elfe
Kontakt
Gästebuch
Links
Informationen für Ihre Gesundheit
=> Basetrinkkur
=> Kolloidales Silber
=> Erläuterung Speisefettsäuren
=> Gehirnzerstörer Natriumglutamat
=> Wasser - Lebenselixier
=> Hausmittel Hagebutte
=> Vorsorge Knochenschwund
=> Osteoarthritis Gicht
=> Warum jetzt eine Entgiftung ganz wichtig ist
=> Mineralwasser-Test
=> Kolloid Elemente Anhänger
=> Xylit Xylitol
=> Borreliose
=> Bluthochdruck
=> Müller Milch
=> Zucker ist aus
=> Gesundheit Chemikalie hemmt Fortpflanzung
=> Zeitarbeitsfirmen-Sklaventreiber der Moderne
=> Mikrowellengerichte
=> Haarausfall
=> Cholesterin-Medikament im Supermarkt
=> Politik Recht
=> Wolkenschiffe
=> Clausthaler: Mit ohne Alkohol - jetzt beschweren!
=> Binchotan
=> Organspende
=> Woran starben die Menschen in Deutschland 2011 wirklich?
=> Neurodermitis Pellagra & Co
=> Der Darm funktioniert wie ein Gemüsegarten
=> Sonnenlicht hilft
=> Nutzlospillen
=> Popcorn
=> Ultraschall - Mehr Fluch als Segen?
=> Sind wir alle aluminium-verseucht?
=> Wasserprivatisierung: Der Krieg ums Wasser
=> Photonenanreicherung in Lebensmitteln bzw. Naturprodukten
=> Sonnenheilmittel für Kranke zur Selbsthilfe
=> Lichtglobuli - Sonnenlicht in Zuckerkügelchen gespeichert
=> Organspende - ja oder nein?
=> Das Vertag ich nicht!
=> Ebola-Panik – Die neue Schweinegrippe im Großformat ist da
=> Nierensteine
=> Milch verusacht Krankheiten
=> Zitronan-Knoblauchrezept
=> Ebola Fehldiagnose
=> Heilung von Krebs
=> Alzheimer: Aluminium im Trinkwasser
Zum Nachlesen
Salz
Homöopathie
Begegnungen der Herzen
Stevia
Sharkara Zucker
Tipps
Warum Impfen gegen Grippe unsinnig ist
BANKRUN 2012
Darmkrebs
Kosmische Körperentgiftung
40.000 Todesfälle durch Medikamente
Homöopathie für Hunde
Nerven gift im Flugzeug
Welt Aufklärung
Borreliose

 

Basis-INFO zu Borrelien

Borreliose und andere durch Zecken übertragenen Erkrankungen sind in der westlichen Welt nach AIDS die am schnellsten zunehmende Infektionserkrankungen. Sie sind z.Zt. unter- diagnostiziert und falls diagnostiziert, auf Grund von Unterschätzung und Informationsmangel unterbehandelt. Der Verlauf ist selten tödlich, jedoch wird das Leben der Betroffenen zunehmend eingeschränkt. Während meist nur die dramatisch verlaufenden Fälle (schweren Lähmungen) mit Borreliose assoziiert werden, sind nach Dr. Klinghardt auch viele Patienten mit CFS, Gedächtnisstörungen, HWS - Beschwerden und Zahnproblemen Opfer der Borreliose.

Borrelien sind älter als die Menschheit. Ob die in den letzten Jahren sprunghaft ansteigende Zahl der Infektionen auf eine genetische Mutation oder eine Änderung im Verhalten (Adaption) der Erreger zurückzuführen ist, oder ob eine Veränderung im Wirtsmilieu (unser Körper) – z.B. die Belastung mit toxischen Schwermetallen wie von Dr. Klinghardt postuliert – die Infektion begünstigt, oder eine Mischung davon, ist nicht bewiesen.

Fest steht, daß die Symptome beider Formen von Borreliose, Gelenkschmerzen bei Lyme – Arthritis und Müdigkeit & Nerven-Schmerzen bei Neuroborreliose – durch Antibiotikabehandlung zwar zeitweise verschwinden, aber in der Regel spätestens nach einigen Jahren (oft schon nach einigen Monaten) erneute Entzündungsschübe auftreten. Mit jeder neuen Antibiotikagabe wird die Leber und damit das Immunsystem immer schwächer.

Solches Vorgehen produziert analoge Resultate wie die schulmedizinische Standardbehandlung von Pilzinfektionen (Mykosen, v.a. Candidose) mit Nystatin oder anderen Mykostatika. Die Nystatinbehandlung muss alle paar Monate wiederholt werden – in den schlimmsten Fällen zwei mal pro Jahr – und führt von einer ursprünglich lokal begrenzten Mykose (z.B. Darm) durch fortschreitende Schwächung des Immunsystems zu einer systemischen (Ausbreitung im ganzen Körper).

Die Amerikaner nennen die Borreliose auch "deer-syphilis" (Hirsch-Syphilis). Neben den Borrelien gehört auch der Syphiliserreger Treponema pallidum zu den Spirochäten, eine Familie spiralförmiger Bakterien. Verwandtschaft zeigt sich auch in der Schwierigkeit, beide Erreger wieder loszuwerden. Die Überzeugung, daß gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen sei, wurde von der durch Columbus aus der Karibik eingeschleppten Syphilis erschüttert. Nur die giftigen Quecksilberpräparate der arabischen Alchemie halfen - so wurde die chemische Medizin geboren.

Wie Hahnemann, der Begründer der Homöopathie erkannte, kann Syphilis durch chemische Medizin nicht aus dem Körper entfernt werden. Sie wird nur unterdrückt und äußert sich in der nächsten Generationen als sekundäre und tertiäre Syphilis, von Hahnemann syphilitisches Miasma genannt. Analog haben Antibiotika bei den Borrelien zwar Symptome unterdrückt, doch der Nachweis einer Ausheilung von Borreliose mittels Antibiotika steht aus. Dafür mehren sich die Berichte über langfristige degenerative Leberschäden, die den symptomlindernden Effekt von Antibiotika mehr als neutralisieren.

Borreliose Schäden werden eher durch die nervengängigen fettlöslichen Stoffwechseltoxine der Borrelien verursacht, als durch die Borrelien selber. Dr. Klinghardt vertritt die Ansicht, dass Quecksilber (aus den Amalgam-Zahnfüllungen) als erstes Nervengift die Bluthirnschranke überwindet und sozusagen für alle nachfolgenden die Türe offen läßt. Ich kann nur bestätigen, dass allen mir bekannten Fällen von Borreliose eine Vorschädigung durch Schwermetalle zugrunde liegt. Die Chronifizierung von Borreliose scheint mit auf einer ähnlichen Wechselwirkung von Spirochaeten und Schwermetallen zu beruhen wie die Chronifizierung von Syphillis durch die eingesetzten Arsen- und Quecksilberpräparate. Deswegen sprechen auch schon einige Homöopathen von einem Borreliose Miasma.


Im Einklang

mit der Natur

leben,

genießen

und

sich wohlfühlen!
Heute waren schon 1 Besucher (76 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=