Ihre Gesundheit ist mir wichtig
Home
Energieprodukte
Wohlfühlprodukte
EM Produkte
Bilder vom der Eröffnung
Die kleine Elfe
Kontakt
Gästebuch
Links
Informationen für Ihre Gesundheit
Zum Nachlesen
=> Eltern stellen Kinder...
=> Light-Produkte
=> Süßstoff Aspartam
=> Schleichende Vergiftung durch Flour
=> Die Bedeutung der Weisheitszähne
=> Der Zusammenhang von Psyche und Zähnen
=> Cholesterin-Märchen
=> Schädliche Hautcrems
=> Pfusch mit dem Mineralwasser
=> Entschlakungskur
=> Die Blume des Lebens
=> Macht Nicht Impfen Sinn?
=> Mineralwasser-Vergleich Einweg-Mehrweg
=> Chlor im Trinkwasser
=> Matrix Syndrom
=> Siliciumdioxid und H-Milch
=> AIDS
=> Fukushima-Fisch
=> Gifte im Alltag
=> Masaru Emoto
=> Chem Trails
=> Ein Banksystem ohne Zinsen
=> Die exakt biologische Medizin
=> Depressionen
=> DIABETES
=> Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsel
=> Wichtige Berichte
=> Brustkrebs ist heilbar!!!
=> Fluor
=> Hepatitis C - es gibt kein Virus
=> Was ist eigentlich die Germanische Heilkunde?
=> Lebensmittel-E-Nummern
=> Prostata-Medikamente gegen Haarausfall
=> E-Nummern
=> Nebenwirkungen der Chemo
=> Gefährlich Inhalte in Cremen
=> Standart Supermarktangebot...verseucht ist
=> Impf-Markting missbrauch
=> Der Zusammenbruch beginnt
=> Gerinnungshemmer-Wahrnung
=> Das gesunde Glas Milch
=> Monatshoroskop
=> Das Gesetz der Anziehung
=> Welt-Aids-Tag
=> Anis und Zimt
=> Muttermale Leberflecke
=> Weg der Seele gehn
=> Chemikalie Bisphenol A
=> Nebenwirkung der Chemo
=> Gesundheitslügen
=> Heizen mit Wasserstoff
=> Böse Eltern, verantwortliche Banken?
=> Nebenwirkung: Tod
=> Etikettenschwindel
=> Skandal-Brustkrebs
=> Wasser zur Handelsware machen
=> HPV-Impfung:Giftspritze? Nein Danke!
=> Das Märchen von der Königin Angie und ihren Hofnarren – 2013 RELOADED
=> Altenheim oder Gefängnis?
=> Die Cholesterin Lüge
=> Backpulver Ein vielseitiges Heilmittel und Haushaltsmittel
=> Brustkrebs-Überdiagnosen.......unnötigen Mammografien
=> Wie AIDS nach Asien exportiert wurde. Tödlicher Ausverkauf
=> Bienen sterben - Na Und?
=> Impfungen-Kurzmeldungen Schäden
=> Krebs ist heilbar
=> Impfen, Impfschäden
=> Verhütung mit Hormonen-eine Zeitbombe?
Salz
Homöopathie
Begegnungen der Herzen
Stevia
Sharkara Zucker
Tipps
Warum Impfen gegen Grippe unsinnig ist
BANKRUN 2012
Darmkrebs
Kosmische Körperentgiftung
40.000 Todesfälle durch Medikamente
Homöopathie für Hunde
Nerven gift im Flugzeug
Welt Aufklärung
Gifte im Alltag

Gifte im Alltag
Zusammenstellung diverser Berichte

 

Veränderung beginnt mit dem Mut, hinzusehen!  Gruß Eve

 

Berichte zum Nachdenken für unsere AEVU Mitglieder– wie die Menschen und die Umwelt in vielseitiger Art ohne Gegenwehr vergiftet werden.

 

1. Buchausschnitte von Dr. med. Walter Mauch (Arzt für Orthopäde – Chirotherapie – Sportmedizin – Naturheilverfahren -Fernöstliche Medizin) und aus anderen Berichten.

 

Der dritte Weltkrieg, Gifte im Alltag, die tödliche Falle

Viele sagen: Wir ständen längst im dritten Weltkrieg

Andere sagen Wir haben den zweiten Weltkrieg noch nicht beendet.

 

Krieg hat die Menschen wohl immer begleitet:

 

Am Anfang war es die Keule. Dann kam das Schwert. Mit ihm kamen die Muskelpakete ohne Gehirn. Ritter wurden Sie genannt. Dann kamen die Muskeltiere – (Verzeihung Musketiere), schon recht elegant und ganz schön pfiffig, die Bodygards des Herrn. Dann kam das Pulver,

und was wurde nicht alles verpulvert und zerstört. Dann kam die flächendeckende Vernichtungs-technik im 2. Weltkrieg, danach in Vietnam, Irak, Korea und in vielen anderen Ländern.

Dann kam die Elektronik mit der Kernspaltung, und was wurde nicht alles gespalten!

 

Und jetzt sitzen wir in einer weltweiten tödlichen Falle:

 

Es sind Kräfte am Werk, die in allen Lebensbereichen die gezielte Grausamkeit und Vernichtung praktizieren. Wir befinden uns heutzutage in einem

Neuartigen Kriegszustand, welch eine Raffinesse: Der Gegner ist nicht mehr sichtbar. Jedoch greift er unsichtbar in alle Lebensbereiche der Menschen zerstörend ein, und das: ohne Keule, ohne Schwert, ohne Pulver, ohne Atom.

 

Die Menschen werden mit Hypnotika, Betäubungs- und Schmerzmitteln, Blockern, Konservierungsstoffen, Aromastoffen, Tensiden – gelähmt, konserviert, so dass sie nicht mehr in der Lage sind, Aktivitäten zu entfalten, um Körper, Geist und Seele in Bewegung zu bringen.

Wir sind mitten im Krieg! im Dritten Weltkrieg!

mit der neuen Kriegsführung: „Der unsichtbaren Gegner!“

Die Menschen werden zum sitzenden Zivilisierten Verband

 

Noch schlimmer: Der Mensch wird zu einer trägen, schwerfälligen, zähen, unförmigen und unfähigen Masse, zum seelenlosen Zombi gemacht, der nur noch Befehlsempfänger ist und nur noch auf die stärksten Reize wie Tecno-Hartimpulse reagiert. Der Rest der Seele wird durch Lichtblitze hinweggepustet.

 

Seine seelischen Kräfte, sein Feingefühl, seine geistigen Fähigkeiten werden zerschlagen, sein Körper zum Wrack, sein elektromagnetisches Lebensfeld der Erde wird zerstört. Alles wird getan, um das harmonische, elektromagnetische Strahlungsfeld des Menschen zu zerstören und ihn in die Krankheit und Vernichtung zu führen. Krebs ist bereits in vielen Ländern zur Krankheitsursache Nummer eins geworden!

 

Es ist alles zur Karikatur geworden! Es ist das Spiel des Todes, und der Totentanz in einem Narrenkostüm mit Schellen! Sondermüll wird für die Gesundheit angeboten und verwendet, unsichtbar und mit Raffinesse: An dieser

Krankheit sterben jährlich mehr Menschen als in allen Kriegen der Welt!

 

Glutamat: als Geschmacksverstärker

im Reformhaus

im Shampoo

Ein Hypnotikum und Betäubungsmittel und in der Kombination mit Aspartam in seiner schädigenden Wirkung kaum zu schlagen!

 

und

 

Fluor : Eines der stärksten Gewebegifte:!

Stoffwechselstörungen in jeder Variation,

dickt das Blut ein:

Arteriosklerose, Embolie, Herzinfarkt, Schlaganfall,

Venenentzündung, zerstört die Schilddrüse

Hormonelle Störungen, erhärtet das Trommelfell (Schwerhörigkeit)

Schädigt das Auge: Grüner und grauer Star

Lagert sich in das Gehirn ein:

Konzentrationsstörungen, Verblödung, Aggressionen, Depressionen

Führt bei Kindern zu Lernschwierigkeiten, führt bei Kleinkindern

zur Idiotie, zerstört die Mund- und Darmflora,

schwächt die Abwehrkraft

Besonders gefährdet – Fettsucht.

 

und

 

Glyzerin : ein dreiwertiger Alkohol, ein schweres Gift

Ist der große Kalkräuber:

Arthrose, Osteoporose,

Fibromyalgie,

Rheuma

Epilepsie,

Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus

 

und

 

Aluminium: ist der große Phosphaträuber

und führt direkt zur Knochenerweichung

(Osteomalazie)

Schwere neurologische Störungen

Parkinson

Alzheimer

 

und

 

Phosphate: in Spül- und Waschmitteln, zum Süßen von Getränken.

Schwere neurologische Störungen: Binden die Mineralstoffe der

Nerven:

Hyperaktivität, Aggressionen, Depressionen

 

 

Und die Blocker in der Medizin:

Für jede oder fast jede Erkrankung ein Blocker. Die Krankheit wird nicht geheilt, sondern der Status quo wird erhalten. Die Heilung wird blockiert, das große Geschäft mit der Krankheit bleibt erhalten: Ein Milliardengeschäft für die Pharma und den Staat.

 

 

 

 

Und nun noch einige weitere Hinweise:

 

Die tödliche Falle:

 

Deodorantien:

Nahezu 60 – 70 Millionen Menschen, (vergleichbar das AEVU-Gebiet – Deutschland,

Österreich und Schweiz mit gesamt 100 Millionen Menschen), benutzen dieses tödliche

Gift. Jeden Tag eine chemische Dosis unter die Achselhöhle! Bei vielen Frauen ist dies

die Hauptursache für Brustkrebs: Lesen Sie das Buch von Dr. Mauch: Die Bombe unter

der Achselhöhle (Herbig)

 

Lockstoffe:

Synthetische Geruchs- und Geschmacksstoffe in Kosmetika, Putzmitteln, Getränke und Esswaren, vor allem auch in Genußmittel, in der Zigarette. Der Körper kann sie nicht erkennen, nicht abbauen und lagert sie in die Bindegewebestrukturen ein. Schließlich wird das Krankheitsbild sichtbar: zuerst die lokale Entzündung, dann der Flächenbrand:

Arthritis

Rheuma

Fibromyalgie

Die Zelle wehrt sich noch heldenhaft, dann kommt das Ende – Krebs:

 

Oberflächenaktive Stoffe:

Die Hausfrau und Mutter ist in höchster Gefahr. Sie verwendet diese Stoffe zum Putzen und nimmt sie durch die Haut und durch Inhalation über die Atemwege auf.

Multiple Stoffwechselstörungen sind die Folge.

 

Fehlgesteuerte Impulse:

Krankmachender Elektrosmog (siehe ausführlicher Bericht des AEVU)

 

Fast-Food:

Burger, Cola, Fleischprodukte, Konserven, Tiefkühlkost. Die „geistige Nahrung“ unserer heutigen Jugend! Aufklärung tut Not. Aber nichts, absolut nichts Positives geschieht.

Genau das Gegenteil passiert: Für die Produkte läuft eine gigantische Werbekampagne.

Die Heilkundigen haben versagt, und die Politiker haben die Hosen voll. Und das Denk- und Urteilsvermögen vieler Menschen ist offensichtlich bereits erheblich eingeschränkt.

 

 

Und wenn Sie jetzt noch das Gutachten von Prof. Kümmerer von der Universität Freiburg über unser Trinkwasser lesen – gefüllt mit vielen gesundheitsschädlichen Stoffen, dann erkennen Sie, wie wenig der politischen Obrigkeit die Gesundheit der Menschen Wert ist.

Doch für die notwendigen Filteranlagen in den Klärwerken steht angeblich kein Geld zur Verfügung.

Weitere Infos über andere Techniken: www.aevu-europe.com

 

Das bevorzugte Hauptziel neben umweltgerechten Energien:

Umschichtung von krankmachende auf gesunde Produkte und Aufklärung.

 

 

 

2. Weil Konzerne und Politik zu wenig tun, müssen die Bürger/innen handeln

 

Wasser – kostbar und krankmachend.

Von Gudrun Kaufmann und Prof. Dr. Klaus Kümmerer von der Universität Freiburg

 

In regelmäßigen Abständen wird die Bevölkerung von den dafür zuständigen Behörden darüber informiert, dass unser Trinkwasser „sauber“ und „rein“ ist und sogar für Babys geeignet sei. Forschungs- und Messergebnisse sprechen da eine völlig andere Sprache und fordern zum schnellen Handeln auf!

 

Ähnliches Beispiel auch für andere Bundesländer:

Das Wasserforum in Wiesbaden, dessen Veranstalter das Hessische Umweltmini-sterium war, zeigte bereits 2006, dass der Zustand der meisten Fließgewässer in Südhessen besorgniserregend ist. Dies wurde an der besonders belasteten Gersprenz erläutert. Der Odenwald beteiligte sich aus finanziellen Gründen nicht an der Untersuchung. Die Messprotokolle konnten somit nur für den Bereich bis Reinheim/Spachbrücken gemacht werden. Die Ergebnisse dürften allerdings für ganz Deutschland gelten, denn:

 

Unsere Kläranlagen sind zwar ganz gut, aber sie sind bedauerlicherweise bis zum heutigen Tag nicht in der Lage, Herbizide, Pestizide, Fungizide, Medikamente und diverse andere chemische Stoffe heraus zu filtern, für die es noch nicht einmal „Grenzwerte“ gibt! So kommt es, dass sich Medikamente wie Psychopharmaka, Immunsuppressiva, Zythostatika, Antiphlogistika, Antiepilektikum, Betablocker, Lipidsenker, Analgetika und Antibiotika – um nur einige zu nennen – in unserem Wasser befinden! Die Mittel können über die oberirdischen Gewässer versickern und in das Grundwasser gelangen. Damit kann eine Gefährdung des Trinkwassers gegeben sein.

 

"Medikamente"

 

Was sind das eigentlich für Stoffe, die in unserem Wasser sind und dieses so belasten?

- Psychopharmaka sind Substanzen, die das zentrale Nervensystem beeinflussen

und so Wahrnehmung, Stimmung und Verhalten verändern.

- Zythostatika sind Krebsmittel.

- Immunsuppressiva sind Medikamente, welche die Funktionen des Immunsystems

vermindern.

- Antiphlogistika sind entzündungshemmende Arzneimittel

- Antiepilektika (oder Antikonvulsiva) sind Arzneimittel, die zur Behandlung oder

Verhinderung von epileptischen Krampfanfällen eingesetzt werden. Sie greifen zum

Beispiel über eine Hemmung der Erregbarkeit von Neuronen oder über eine

Hemmung der Erregungsweiterleitung im Zentralnervensystem ein.

- Betablocker hemmen die Wirkung einiger Stresshormone (insbesondere Nora-

drenalin und Adrenalin). Sie führen durch Herabsetzen der Basalaktivität zu einer

Senkung von Pulsfrequenz und Blutdruck, außerdem zu einer geringeren

Schlagkraft und Erregbarkeit des Herzens. Sie blockieren die Stimmung unterhalb

des Bewusstseins.

- Lipidsenker sind Arzneimittel, die die Blutfette senken und in der pharmakolo-

gischen Therapie bei Fettstoffwechselstörungen eingesetzt werden.

- Analgetika sind Schmerzmittel.

- Hormonpräparate wie zum Beispiel die „Antibabypille“, sind Mittel zur Verhütung

einer Schwangerschaft.

- Antibiotika, Medikamente, mit denen Infektionskrankheiten behandelt werden.

 

 

 

Düngemittel und Herbizide

 

Auch chemische Stoffe, die bei der Haarwäsche oder durch Dauerwellenflüssigkeit ins Wasser geraten, werden nicht herausgefiltert durch die Kläranlagen. Hinzu kommen Düngemittelrückstände aus der Landwirtschaft, deren zulässige Grenzwerte, die bei Düngemitteln bestehen, überschritten wurden, und Stoffe, die in der Landwirtschaft, in Kleingärten und zum Beispiel als Herbizid als Zusatz von Farben eingesetzt werden. Sie alle finden sich wieder in unserem kostbaren Wasser! Terbutryn war solch ein Herbizid auch mit algizider Wirkung, das häufig in der Farbenindustrie verwendet wird. Es wurde 2007 in der Kläranlage Nieder-Ramstadt, Landkreis Darmstadt-Dieburg, in hohen Konzentrationen nachgewiesen.

 

Prof. Dr. Klaus Kümmerer von der Universität Freiburg lehrt Chemie und leitet seit 2001 angewandte Umweltforschung am Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene. In seinem Vortrag „Schadstoffe in der Umwelt – Einnehmen, Ausscheiden und was dann?“, der auch in der SWR-„Tele-Akademie“ gezeigt wurde, macht Prof. Kümmerer klar, dass alleine bei Antibiotika 250 verschiedene chemische Wirkstoffe verzeichnet werden. 75 % (3/4 der verbrauchten) Antibiotikamenge geht ins Abwasser (u.a. eine Tonne Psychopharmaka)!

 

Ein gefährliches Gemisch!

 

Gefährlich an den Stoffen, die sich in unserem Wasser befinden, sind auch die Mischungen. Bei einer Beurteilung der Schadstoffgefährdung dürfen nicht nur die einzelnen Werte gesehen werden, sondern auch die Addition vieler Schadstoffe, die sich im Körper akkumulieren (s. auch Studie von Witte et.al.). Hinzu kommt eine lebenslange Aufnahme durch das Trinkwasser. Gefährdungen bestehen außerdem für Kinder und Ungeborene, so Prof. Dr. Kümmerer, sowie für Ältere, die bereits Medikamente nehmen. Winzigste Mengen des Hauptwirkstoffes der Antibabypille wirken schon bei Fischen und können zu Unfruchtbarkeit führen.

 

Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Abfälle der Pharmazeutischen Industrien und der Krankenhäuser ins Abwasser gehen, und schließlich ist es auch der Mensch selber, der mit zur Vergiftung beiträgt: Die aktiven Wirkstoffe befinden sich im ausgeschiedenen Urin und gelangen somit ins Abwasser.

 

Es geht um Ihre Gesundheit!

 

Es kann nicht sein, dass Firmen wie COCA-COLA, NESTLÉ und andere die wenigen, noch unbelastenden Wasservorräte, Quellen dieser Erde aufkaufen und teuer als Mineralwasser an die Bevölkerung verkaufen, weil das Leitungswasser bald nicht mehr trinkbar ist! Im Übrigen ist bereits auch das Quellwasser von der Vergiftung mit chemischen Stoffen betroffen.

 

Wie kann es nur sein, dass Pharmafirmen und andere Konzerne sowie Krankenhäuser Wasser vergiften, ohne sich darum zu kümmern, dass das kostbarste Gut, das wir auf dieser Welt haben – das Wasser – sauber bleibt? Es handelt sich hierbei um Körperverletzung an Menschen und Tieren! Und trotzdem werden immer wieder Gerichtsurteile zum Beispiel f ü r die Industrie gefällt!

Sauberes Wasser sollte doch im Interesse aller sein. Wasser bedeutet Leben! Also ist Eigenverantwortung gefragt!

 

 

 

Mögliche Lösungen:

 

- Die Industrie muss vermehrt an nachhaltigen Arzneimittelwirkstoffen arbeiten, bei

der auf die Abbaubarkeit in der Kläranlage geachtet wird.

- Es gibt Spezialfiltersysteme, die auch in Kläranlagen eingesetzt werden können und

müssen. Sie bestehen aus einem Spaltfilter, einem Ultrafilter und einem Nanofilter.

Durch eine Umkehrosmose können auch Hormone durch ein elektrolytisches

Verfahren heraus gelöst werden. Das ewige Argument, das alles sei zu teuer, darf

nicht mehr akzeptiert werden. Es geht hier um die Gesundheit jedes Einzelnen.

Dabei ist auch jeder Bürgermeister sowie die gesamte Politik gefordert!

- Es gibt leider nur sehr wenige Konzerne und auch Kleinfirmen, die genügend

Selbstverantwortung tragen. Also müssen strengere Gesetze erlassen werden. Es

reicht nicht aus, dass Industrien u. a. momentan nur soweit reagieren, wie die zur-

zeit recht lasche Gesetzgebung es verlangt.

- Die Industrie muss sich finanziell bei Projekten für die Wiederherstellung der

Sauberkeit des Wassers beteiligen und dazu ebenfalls gesetzlich verpflichtet

werden.

- Die Bevölkerung ist aufgerufen, ihre Medikamentenreste n i c h t in die Toilette zu

werfen, sondern in der Apotheke abzugeben. Dort werden sie zur Vernichtung

weiter gegeben.

- Und schließlich muss die gesamte Bevölkerung über diese Probleme unterrichtet

werden! Denn den meisten Menschen ist es beispielsweise nicht bewusst, dass die

Kläranlage die Mittel zur Unkrautbekämpfung im Rasen nicht abbauen kann. Die

Gießkanne wird ausgespült und das Abwasser in die Kanalisation gegeben. Dieses

fließt unbehandelt durch die Anlage und belastet unsere Gewässer.

 

Wenden Sie sich also an die Presse, an Bürgermeister/innen, an die zuständigen Behörden und machen Sie Druck, dass schneller gehandelt und aufgeklärt wird!

In einigen Gebieten haben sich bereits Arbeitskreise gebildet. Es geht nicht, dass Gemeinden den Untersuchungsinstituten nicht den Auftrag geben, unser Wasser auf Medikamente und Pflanzenschutzmittel (PSM) zu kontrollieren!

 

Selbst etwas tun!

 

Es bleibt die Frage, warum die Bevölkerung vergiftet wird? Denn den Konzernen sind die Wirkungen dieser Chemikalien b e k a n n t! Den Gemeinden mittlerweile auch! Bis wir sie zu den notwendigen Konsequenzen bewegt haben, können wir Bürger und Bürgerinnen in der Zwischenzeit viel tun, um trotzdem gesund zu bleiben (Prophylaxe) oder um Krankheiten zu bremsen oder zu lindern, so dass möglichst wenig Medikamente genommen werden müssen.

Vitalstoffreiche Vollwertkost, Bewegung treiben und Stress vermeiden sind wichtig, um die Gesundheit zu unterstützen.

 

Denken Sie daran, dass es neben der Arbeit auch noch so etwas wie „Leben“ gibt! Als Gesundheitsberater/in kann ich nur Alternativmedizin empfehlen! Suchen Sie sich eine Ärztin/einen Arzt, die/der sich mit Themen der Naturheilkunde, Umweltmedizin und Ernährung auskennt! Gesundheitsberater/innen, Homöopathen/innen, Naturheilkundler/innen und andere stehen außerdem alle bereit, Sie in Ihrem Bemühen um Gesundheit in einer gesunden Umwelt zu unterstützen!

Auch der Allgemeine Europäische Verbund für Umweltschutz schließt sich diesen Bemühungen mit eigenen sehr effektiven Vorschlägen an.

 

 

Täglich neue Behördenauflagen, die alles noch verschlimmern:

 

Nur eine kleine Beschränkung. Nur eine kleine, ganz, ganz kleine Änderung, aber bitte täglich. Immer Schritt für Schritt etwas, nur etwas Ärger, aber täglich – für die fleißigen und arbeitsamen Menschen. Ganz langsam, (steter Tropfen höhlt den Stein), aber gezielt wird Ihr Selbstbewusstsein zerstört und die meisten merken es nicht einmal. Lassen Sie das nicht zu, pflanzen Sie einen neuen Baum für die Begrünung der Erde. (symbolisch gemeint für die Basisbewegung des AEVU) das wären fast 10 Millionen Menschen.

 

 

Machen Sie mit, diese furchtbare Umweltzerstörung und Vergiftung der Menschen, verursacht durch unvorstellbare mächtige Kartelle aus der Pharma, Chemie, Energie und Kapitalmacht müssen wir uns (die Basis des Volkes) entgegenstellen, wenn wir nicht (sprichwörtlich) ganz vor die Hunde gehen wollen.

 

In Wirklichkeit ist alles noch viel schlimmer, was von Menschenhand im letzten Jahrhundert alles zerstört wurde. Die Natur wird zerstört, die Urwälder sind zu 60% abgeholzt, die Meere sind abgefischt und total verseucht, dadurch stirbt das Plankton, das uns den Sauerstoff liefert. Unsere Böden zur Ernährung sind aus-gelaugt aus Überdüngung durch Chemie, Phosphat und Gifte. In cirka 8-10 Jahren hat ein Drittel der Menschen keine Nahrung und kein sauberes Wasser mehr.

 

Es gibt noch für fast alle Probleme ungiftige Lösungen, wenn schnell gehandelt wird. Die Erde kann noch rekultiviert werden, wenn der Druck von der Basis kommt. Dann gibt es für alle Menschen der Welt genug sauberes Wasser und genug zu essen, keine Armut und keine Arbeitslosen, wenn die Menschen endlich erwachen.

 

Lassen Sie all diese von Menschen ausgeführten Schreckenstaten in unserem wunderbaren Land, auf dieser zauberhaften Pflanzen-Erde nicht zu. Pflanzen Sie einen symbolischen Baum und begießen Sie ihn täglich mit guten Gedanken und helfen Sie der Basisbewegung des AEVU für ein Umweltgerechtes und gesundes Leben. Die Schöpfung hat der Natur und den Menschen alles gegeben, um gesund und friedlich miteinander zu leben. Wir müssen weg von den giftigen und krankmachenden Zutaten in unserer täglichen Nahrung. Fast alles ist machbar, es muss nur gehandelt und gewollt werden


Im Einklang

mit der Natur

leben,

genießen

und

sich wohlfühlen!
Heute waren schon 6 Besucher (40 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=