Ihre Gesundheit ist mir wichtig
Home
Energieprodukte
Wohlfühlprodukte
EM Produkte
Bilder vom der Eröffnung
Die kleine Elfe
Kontakt
Gästebuch
Links
Informationen für Ihre Gesundheit
Zum Nachlesen
=> Eltern stellen Kinder...
=> Light-Produkte
=> Süßstoff Aspartam
=> Schleichende Vergiftung durch Flour
=> Die Bedeutung der Weisheitszähne
=> Der Zusammenhang von Psyche und Zähnen
=> Cholesterin-Märchen
=> Schädliche Hautcrems
=> Pfusch mit dem Mineralwasser
=> Entschlakungskur
=> Die Blume des Lebens
=> Macht Nicht Impfen Sinn?
=> Mineralwasser-Vergleich Einweg-Mehrweg
=> Chlor im Trinkwasser
=> Matrix Syndrom
=> Siliciumdioxid und H-Milch
=> AIDS
=> Fukushima-Fisch
=> Gifte im Alltag
=> Masaru Emoto
=> Chem Trails
=> Ein Banksystem ohne Zinsen
=> Die exakt biologische Medizin
=> Depressionen
=> DIABETES
=> Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsel
=> Wichtige Berichte
=> Brustkrebs ist heilbar!!!
=> Fluor
=> Hepatitis C - es gibt kein Virus
=> Was ist eigentlich die Germanische Heilkunde?
=> Lebensmittel-E-Nummern
=> Prostata-Medikamente gegen Haarausfall
=> E-Nummern
=> Nebenwirkungen der Chemo
=> Gefährlich Inhalte in Cremen
=> Standart Supermarktangebot...verseucht ist
=> Impf-Markting missbrauch
=> Der Zusammenbruch beginnt
=> Gerinnungshemmer-Wahrnung
=> Das gesunde Glas Milch
=> Monatshoroskop
=> Das Gesetz der Anziehung
=> Welt-Aids-Tag
=> Anis und Zimt
=> Muttermale Leberflecke
=> Weg der Seele gehn
=> Chemikalie Bisphenol A
=> Nebenwirkung der Chemo
=> Gesundheitslügen
=> Heizen mit Wasserstoff
=> Böse Eltern, verantwortliche Banken?
=> Nebenwirkung: Tod
=> Etikettenschwindel
=> Skandal-Brustkrebs
=> Wasser zur Handelsware machen
=> HPV-Impfung:Giftspritze? Nein Danke!
=> Das Märchen von der Königin Angie und ihren Hofnarren – 2013 RELOADED
=> Altenheim oder Gefängnis?
=> Die Cholesterin Lüge
=> Backpulver Ein vielseitiges Heilmittel und Haushaltsmittel
=> Brustkrebs-Überdiagnosen.......unnötigen Mammografien
=> Wie AIDS nach Asien exportiert wurde. Tödlicher Ausverkauf
=> Bienen sterben - Na Und?
=> Impfungen-Kurzmeldungen Schäden
=> Krebs ist heilbar
=> Impfen, Impfschäden
=> Verhütung mit Hormonen-eine Zeitbombe?
Salz
Homöopathie
Begegnungen der Herzen
Stevia
Sharkara Zucker
Tipps
Warum Impfen gegen Grippe unsinnig ist
BANKRUN 2012
Darmkrebs
Kosmische Körperentgiftung
40.000 Todesfälle durch Medikamente
Homöopathie für Hunde
Nerven gift im Flugzeug
Welt Aufklärung
Impfungen-Kurzmeldungen Schäden
 

Beitrag von initiative.cc

HPV2.jpg“Rätselhafte” Massen-Erkrankungen nach HPV-Impfung ?!!

Über 300 Mädchen erkrankten an einer “mysteriösen” Erkrankung, alle nachdem sie eine HPV Impfung erhielten.

Den Mädchen werden die Hände und Füsse eiskalt, dann werden sie bleich und können sich nicht mehr bewegen. Viele von Ihnen haben Kopfschmerzen. Einige von ihnen verkrampfen und fallen zu Boden. In dem Ort El Carmen de Bolivar, in der Nähe des Hafens von Cartagena, hatten Duzende von Teenagern die gleichen Symptome. Einige von Ihnen verloren sogar das Bewusstsein.(http://news.yahoo.com/mystery-illness-plagues-girls-colombia-052825963.html). Das Krankenhaus des Ortes Anfang des Monats mit der Situation völlig überfordert.

Die Gesundheitsbehörden und der Präsident von Kolumbien stritten Zusammenhänge mit der HPV Impfung ab, obwohl solche Symptome nach der HPV Impfung seit längerem bekannt sind. Man schob die Symptome auf eine Art Massenhysterie ab. Diese These widerspricht aber die Tatsache, dass die ersten Teenager bereits im Mai mit diesen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert wurden und diese Symptome auch im Beipackzettel zu finden sind.

>> 2 Minuten Filmbericht – HIER

Geschädigt durch HPV Impfung – Warnung !

Jeannette Krämer ist seit der HPV Impfung behindert, und warnt vor dieser Impfung .

>> 3 Minuten Film ansehen.

Viele Kinder nach von Bill Gates geförderter Meningitis-Impfung gelähmt

Bill und Melinda Gates führen seit mindestens zehn Jahren einen regelrechten Kreuzzug dafür, jedes einzelne Kind auf der Erde zu impfen. Vorrangig kümmern sie sich dabei um den afrikanischen Kontinent, wo schlechte hygienische Bedingungen und der Mangel an sauberem Wasser ein Umfeld geschaffen haben, in dem sich Krankheiten wie Meningitis und Malaria ungehindert ausbreiten. Aber anstatt dagegen etwas zu unternehmen, drücken die Multimilliardäre und ihre zahlreichen Verbündeten den Menschen in Afrika Impfstoffe als Lösung auf – und die sind nun Auslöser einer ganzen Welle von Lähmungen bei jungen Menschen.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

Nach Impfaktion kamen 20 Kinder ums Leben!

September 2014 – Syrien: Mindestens 20 Kinder kamen nach einer Impfung, die vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF und der Weltgesundheitsorganisation WHO unterstützt wurde, ums Leben.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums der von den Oppositionellen gebildeten Übergangsregierung starben nach der Röteln-Impfung , die von UNICEF und WHO unterstützt wurde und mehr als 1,5 Millionen Kinder umfasste, mindestens 20 Kinder zwischen 1 und 5 Jahren direkt 15 Minuten nach der Impfung. Die genauen Todesursachen sollen nach einer Laboruntersuchung festgestellt werden. Das Gesundheitsministerium ordnete den Abbruch der Impf-Kampagne und eine Gesundheitsuntersuchung an.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

»Impfgericht« spricht zwei autistischen Kindern Millionen-Entschädigung zu

Klammheimlich, ohne große Fanfare, hat das US-amerikanische Vaccine Injury Compensations Program (VICP) eingeräumt, dass Impfstoffe Autismus verursachen.

Wie die Huffington Post berichtet, wurde jetzt zwei weiteren Kindern, bei denen sich nach einer Routineimpfung ein Autismus entwickelt hatte, eine Millionen-Entschädigung zur Deckung der Kosten für die notwendige lebenslange Spezialbehandlung zugesprochen. Der erste Fall betraf einen zehnjährigen Jungen namens Ryan aus Kalifornien, der nach Routineimpfungen in der Zeit von 2003 bis 2005, insbesondere mit dem Mehrfachimpfstoff gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), sehr schnell eine Autismusspektrum-Störung (ASD) entwickelt hatte. Vor der Impfung war Ryan ein völlig gesunder Junge gewesen; Berichten zufolge war er für sein Alter sogar ziemlich weit entwickelt. Doch schon bald nach der MMR-Impfung am 19. Dezember 2003 war bei ihm eine Enzephalitis, das ist eine schwere Gehirnentzündung, aufgetreten

In ähnlicher Weise entwickelte sich bei einem jungen Mädchen namens Emily eine Anfallkrankheit und eine so genannte »tiefgreifende Entwicklungsstörung, nicht anders bezeichnet« (PDD-NOS), nachdem es im Alter von 15 Monaten Impfstoffe gegen DtaP (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten) und MMR, HiB (Hämophilius Influenzae Typ b) und Prevenat (Pneumokokken-Konjugatimpfstoff) erhalten hatte. Laut Emilys Gerichtsakten trat nach den Impfungen 40,9 °C Fieber auf; später entwickelten sich Krampfanfälle, anfallsweises Zittern und ein masernähnlicher Ausschlag

Quelle und gesamter Artikel: HIER

Dokumente aus England zeigen, dass in den letzten 30 Jahren kein einziger Impfstoff tatsächlich bei Patienten gewirkt hat.

GlaxoSmithKline, Merck, Novartis, Roche und all die anderen großen Impfstoffhersteller bereiten eine neue Welle der Angstmache vor, die Weltgesundheitsorganisation WHO benutzt MERS für Werbung für neue, ungetestete Impfstoffe gegen Krankheiten, die, wenn überhaupt, nur sehr wenige Menschenleben fordern … und zur gleichen Zeit zeigen Dokumente aus England, dass in den letzten 30 Jahren kein einziger Impfstoff tatsächlich bei Patienten gewirkt hat. Leider widmen die Medien dieser Story bislang nicht die verdiente Aufmerksamkeit.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

85 Prozent der Opfer eines Masernausbruchs waren vorher geimpft

Die Mainstreammedien der USA betreiben eine leichtfertige politische Kampagne über Masern, nachdem die Centers for Disease Control (CDC; US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde) einen Anstieg der Krankheit gemeldet hatten, angeblich in erheblichem Maße verursacht durch Reisende aus dem Ausland und nicht geimpfte Menschen. Doch ein kleiner Patzer des Nachrichtensenders KYW 1060 in Philadelphia brachte ans Licht, dass es sich bei 85 Prozent der gemeldeten Masernfälle um bereits geimpfte Menschen handelte.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

Warum kommt es in China zu Masern-Ausbrüchen, wenn 99 Prozent der Menschen geimpft sind?

Die chinesische Bevölkerung zählt zu den impffreudigsten der ganzen Welt. Eine Masernimpfung ist Pflicht. Warum gab es dann allein von 2009 bis 2012 nicht weniger als 700 Masern-Ausbrüche? Die offensichtliche Antwort lautet: Weil die Masern-Impfstoffe NICHT wirksam sind.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

IMPFUNG: Sinn oder Unsinn – Anita Petek-Dimmer

Leider ist Frau Anita Petek-Dimmer am 6.Sept 2010 in Luzern gestorben. Sie war die bekannteste Impfexpertin im deutschsprachigen Raum. Sie war verheiratet, Mutter von zwei Kindern und von Beruf Sozialpädagogin.

>> Hier einer ihrer unzähligen Vorträge zum Thema Impfen. 112 Minuten Vortrag hier ansehen

Ungeimpfte Kinder sind gesünder

Geimpfte Kinder sollten eigentlich gesünder sein als ungeimpfte. Schliesslich lässt man Kinder extra impfen, damit sie künftig ein möglichst unbeschwertes Leben geniessen können. Mittlerweile wurden zwei inoffizielle Studien durchgeführt, in denen die Erkrankungsraten von geimpften mit jenen von ungeimpften Kindern verglichen wurden. Dabei zeigten sich deutliche Unterschiede: Kinder, die ordnungsgemäss durchgeimpft wurden, sind bis zu einem Vielfachen anfälliger für viele chronische Krankheiten als ihre ungeimpften Altersgenossen.

Quelle und gesamter Artikel: HIER

PS: Auch die “Impfkritische Elterngruppe Salzburg” erfasst seti Jahren den Gesundheitszustand von ungeimpgten Kindern – HIER Lesen

Niemand kann zu Impfungen gezwungen werden !

Im österreichischen Ärztemagazin Ausgabe 2/KW5/2013 steht auf Seite 11 unter dem Artikel: “Lasst euch impfen” zu lesen:

Rechtliche Sicht: Eine Pflichtimpfung ist nach Arbeitnehmerschutzrecht nicht möglich, weil eine gesetzliche Grundlage fehlt und Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention( EMRK) zum Tragen kommt, der das Privat- und Familienleben umfassend schützt.

Art. 8 EMRK enthält allerdings einen Gesetzesvorbehalt, unter anderem “zum Schutz der Gesundheit”; zu diesem Zweck könnten daher Regelungen über Pflichtimpfungen erlassen werden.

So sieht §17 Abs 3 des Epidemiegesetzes 1950 – als einzige einschlägige österr. Regelung- vor, dass für Personen, die sich berufsmäßig mit der Krankenbehandlung, der Krankenpflege oder Leichenbesorgung beschäftigen sowie für Hebammen Schutzimpfungen angeordnet werden können. Die zuständige Behörde wäre die Bezirkshauptmannschaft bzw. die Magistrate. Diese Regelung stellt allerdings – soweit überblickbar- totes Recht dar.

Da die Durchsetzung aufgrund der EMRK sowie die Tatsache, dass sich in Österreich selbst unter den Gesundheitsarbeitern viele “Impfmuffel” finden, schwierig ist, raten die Empfehlungen zu Aufklärung und Information!

Das heisst auf gut deutsch (würde Anita Petek sagen): Kein Dienstgeber, kein Schulleiter, kein Schularzt, kein Beriebsarzt hat das Recht, Impfungen anzuordnen. Das betrifft vor allem Krankenschwestern und PflegerInnen.

Auch Zivieldiener und solche im Militärdienst können zu KEINER Impfung gezwungen werden!

Bitte geben Sie dieses Wissen weiter!

Franziska Loibner

 

Weitere Artikel zu diesem Thema auf unserer Homepage

Viele weitere Artikel zu diesem Thema finden sich unter der Rubrik “Kinder – Impfen – Schwangerschaft”

 

QUELLENHINWEIS: initiative.cc


Im Einklang

mit der Natur

leben,

genießen

und

sich wohlfühlen!
Heute waren schon 1 Besucher (34 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=